Claudia Sabine Hann
Autorin, Schau- und Puppenspielerin, Sprecherin, Theaterleiterin,
studierte Philosophie, Kunst, Germanistik, Pädagogik (1989 Staatsexamen für Sek. II und I) an der Universität zu Köln.
Examensarbeiten waren
„Das Faust-Puppenspiel“ und „E.T.A. Hoffmann: Prinzessin Brambilla und Figurentheater als Gesamtkunstwerk“.
Bei Ilse Haarhaus ausgebildete Mezzosopranistin.
Ihre Ausbildung zur Schauspielerin abslovierte sie im ehemaligen Severins-Burgtheater in Köln.
Zwischen 1992 und 1994 Schauspielausbildung und verschiedene Engagements und Kooperationen in freien Theatern.
Seit 1989 dramatisiert und entwickelt Claudia Hann Theaterstücke für Kinder und Erwachsene und bringt diese zur Uraufführung.
Das erste Kinderbuch von Claudia Hann wurde 2004 veröffentlicht, das zusätzlich Auszüge aus ihren Theatermusik-Kompositionen enthält.
Seit 2005 entwickelt Claudia Hann gemeinsam mit dem Regisseur Udo Mierke das Epidrams, einer literarischen Form, die auch ungeübten Lesern Theaterliteratur zugänglich machen soll.

Sie gründete 1989 das Cassiopeia Theater als Tourneetheater für Figurenspielkunst.
Gemeinsam mit dem Regisseur Udo Mierke eröffnete sie 1999 die stehende Cassiopeia Bühne. Blick aufs Wesentliche als Fachspielstätte für Autorentheater und für zeitgenössisches Figurentheater . 2008 Umzug der Theaterbetriebe in großzügigere Räume, die nach Umbau im September 2009 eröffnet wurden

Die Theaterarbeiten von Claudia Hann wurden für Theaterpeise nominiert und zu nationalen und internationalen Theaterfestivals eingelanden.
Ihre Arbeiten wurden ausgewählt zum NRW-Jugendtheater des Monats Oktober 2006, zum NRW-Kindertheater des Monats Juni 2009, zum Theater für Youngsters Schleswig Holstein 2010
Claudia Hann

(C) Udo Mierke